Weiterbildung Systemaufstellung im Einzel- und Gruppensetting 2013 - 2019

Drei von der DGfS anerkannte Weiterbildung in je 10 Modulen

 

Annegret Chucholowski und Martin Meir waren die Referenten dieser Weiterbildung

Veranstaltungsort: Seminarzentrum Lichtsäule, Fuchsbichl 16, 82057 Icking

Jedes Modul hatte 24 Stunden (24 x 45 Minuten). Die Zeiten waren:

Freitag           15 - 21 Uhr
Samstag          9 - 18 Uhr
Sonntag           9 - 18 Uhr

Termine:

Modul 1 
Erstes Hintergrundwissen und Arbeiten mit der Herkunftsfamilie

Modul 2 
Die Kraft der Ahnen

Modul 3
Der Anfang unseres Seins

Modul 4 
Das Nehmen der Eltern

Modul 5 
Paarbeziehung und Kernfamilie

Modul 6 
Spezielle Dynamiken in Familiensystemen

Modul 7
Umgang mit Trauma

Modul 8 
Ordnungen und Grunddynamiken in Arbeitssystemen

Modul 9 
Weitere Aufstellungsformate

Modul 10
Supervision: Seminarteilnehmer leiten Aufstellungen

Zwischen den Modulen fanden Treffen der Teilnehmenden in Kleingruppen zur inhaltlichen Vertiefung und Übung statt - diese waren selbst organisiert. Zusätzlich erfolgte die Hospitation bei Aufstellungsseminaren Anerkannter Lehrtherapeuten (DGfS) oder Anerkannter Systemaufsteller (DGfS).

Weiterbildungsgebühr:
Die Gebühr für die anerkannte Weiterbildung betrug 4.150 € (2 x 2.075 €) excl. Unterkunft und Verpflegung.

Haftungsausschluss:
Jede/r Teilnehmer/in entscheidet, inwieweit er/sie sich auf die angebotenen Prozesse einlässt und ist für sich selbst verantwortlich. Für Schäden an Eigentum und Gesundheit haften wir nicht. Mit Ihrer schriftlichen Anmeldung erkennen Sie das an.
Nach der Anmeldung haben Sie ein 14tägiges Widerspruchrecht.

Nach Abschluss der Weiterbildung erhielten die Teilnehmer von uns einen Nachweis, mit dem sie bei Vorliegen weiterer Voraussetzungen (siehe Weiterbildungsrichtlinien der DGfS) ihre Anerkennung als SystemaufstellerIn (DGfS) bei der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen beantragen können.

 

  Hier geht es zum Flyer mit weiteren Informationen!